MessebilderKontaktImpressum

BAUEN & WOHNEN
vom 25. September bis 1. Oktober 2017
im A10 Center Wildau

Einen Tag nach der Bundestagswahl begann die diesjährige Herbstmesse BAUEN & WOHNEN im A10 Center. Verständlich, dass der traditionelle Rundgang von Kommunalpolitikern sowie Vertretern der Wirtschaft und der Medien diesmal erst am Freitag stattfand. Angeführt wurde die Gruppe der Ehrengäste vom Vorsitzenden des Kreistages Martin Wille und vom Vizelandrat des Landkreises Dahme-Spreewald Chris Halecker. Die Messe endete mit einer Sonntagsöffnung der beliebten Einkaufswelt. Keine andere Baumesse in Berlin und Brandenburg hält die Tore für ihr Publikum länger offen. Das Ausstellungsspektrum reichte vom Klebstoff bis zum schlüsselfertigen Haus.

Die beteiligten Firmen kamen überwiegend aus der unmittelbaren Region und Berlin.
Massiv-, Fertig- und Holzhäuser bildeten wieder einen großen Schwerpunkt der Ausstellung. Mit dabei waren auch Wintergärten, Garagen, Carports, Gartenpavillons und Ferienhäuser. Angeboten wurden darüber hinaus vielfältigste Baumaterialien, Systemklinker, Vollwärmeschutz, Einblasdämmung, Marmorsteinteppiche, Parkettböden und die Nachrüstung von Sicherheitstechnik gegen Wohnungseinbrüche. Zu sehen waren modernste Heizungen, Treppen, Türen, Fenster, Rollläden, Terrassenüberdachungen und Markisen. Für den Wohnbereich gab es Kamine, Infrarotkabinen, Sauna- und Freizeittechnik, Systeme zur physikalischen Wasserbehandlung, Insektenschutzeinrichtungen sowie hochwertige Bodenstaubsauger. Für ältere und behinderte Menschen wurden wohnumfeldverbessernde Maßnahmen am Beispiel von Handlaufsystemen, Beleuchtung und Leitsystemen vorgestellt. Weitere Interessengebiete für die Außengestaltung waren Garten- und Terrassenmöbel aus Lärchenholz und Fiberglas, Zäune, Tore, Holzbacköfen und Anbaubalkone. Informieren konnte man sich auch über Möglichkeiten der Dach- und Fassadensanierung, der Beseitigung von Feuchtigkeitsschäden an Gebäuden sowie der Möbel- und Treppenrenovierung. Ein Dienstleister zur Vermittlung von Handwerkerarbeiten war erstmals vertreten. Außerdem lagen für die Besucher kostenlose Probeexemplare von Fachzeitschriften aus.

Geöffnet blieb die Schau der regionalen Bauwirtschaft von Montag bis Donnerstag von 10 bis 20 Uhr, am Freitag und Samstag bis 21 Uhr und am Sonntag von 13 bis 19 Uhr. Eintritt und Parkplatznutzung waren wie immer kostenfrei.

Hier können Sie die Ausstellerliste einsehen.
Den Ausstellungsplan können Sie als PDF-Datei erhalten.


Home | Impressum | Kontakt